Impulsvortrag Neuromarketing in Niklasdorf

Ungebrochener Erfolg in Niklasdorf – Super Stimmung beim neuen Impulsvortrag: Neuromarketing

Print Friendly, PDF & Email

Bereits zum 7. Mal hatte Herr Günther Panhölzl die Ehre in Niklasdorf vor vollem Haus und engagierten UnternehmerInnen die neuesten Erkenntnisse und Funktionsweisen des wirksamen Neuromarketings sowie deren aktuell wirksamen Tipps & Rezepte zu präsentieren.

Frau KommR Elfriede Säumel (Regionalstellenobfrau der Regionalstelle Leoben) begrüßte ihre Mitglieder, bevor Herr Panhölzl in der gewohnten „Panhölzl-Qualität“ folgende Inhalte nachvollziehbar auf den Punkt brachte:

  • Was sind die universellen Gesetze des Neuromarketings und warum verkauft man dadurch auf der heute entscheidenden Ebene?
  • Wie funktioniert ein effektives Neuromarketing und wie wenden die TeilnehmerInnen deren Macht im Rahmen ihrer täglichen Aktivitäten erfolgreich an?
  • Wie beeinflusst man durch bestimmte Techniken des emotionalen Verkaufens das Verkaufsverhalten der Kunden bewusst?
  • Wie kann man durch ein gezieltes Neuromarketing Preiskämpfe für sich entscheiden und Gewinne erzielen.
  • uvm
Frau KommR Elfriede Säumel beim Impulsvortrag bezüglich Neuromarketing

Frau KommR Elfriede Säumel beim Impulsvortrag bezüglich Neuromarketing

Es handelt sich dabei um ein sehr komplexes Thema. Der Kunde braucht klare Entscheidungskriterien, damit er entscheiden kann. Doch die Entscheidung wird emotional bereits vorab im Unterbewussten getroffen. Das heißt im Kopf vollzieht sich ein Prozess der in Millisekunden abgeschlossen ist, ohne dass wir es merken. Daher ist es heutzutage, wo Reizüberflutung und ein harter Verdrängungswettbewerb herrschen, unabdingbar sich mit dem Neuromarketing zu beschäftigen, um bei den Kunden die gewünschte Reaktion zu erzielen.

Trotz 20-minüter-Überziehung verfolgten die TeilnehmerInnen den Vortrag gebannt. „Es macht einfach so viel Spaß“ sagte Herr Panhölzl nach dem Vortrag „so viele UnternehmerInnen zu sehen, die sich durch das TUN auszeichnen. Die sich aktiv mitverändern. Die einfach bewegen wollen und das mit voller Kraft“. Heutzutage ist das nicht mehr selbstverständlich“, meinte er weiter, „weil durch die verschärften Rahmenbedingungen Unternehmer vermehrt resignieren, sich nicht mehr mitverändern wollen bzw. deren Folgen unterschätzen. Heute hat nicht nur das TUN Auswirkungen, sondern auch das Nichts-TUN, zu lange Abwarten und späte Reagieren

 

Ein großes Dankeschön geht selbstverständlich an alle neuen und vor allem treuen TeilnehmerInnen. Besonderer Dank geht wieder an das super Team der Regionalstelle Leoben. Großes Lob!

Hochmotivierte Teilnehmer beim Imulsvortrag: Neuromarketing

Hochmotivierte Teilnehmer beim Imulsvortrag: Neuromarketing